Jetzt läuft

Title

Artist

Aktuelle Sendung

NACHTSCHWÄRMER

00:00 06:00

Aktuelle Sendung

NACHTSCHWÄRMER

00:00 06:00

Background

SONG DER WOCHE 48/2020

Veröffentlicht von am 21. November 2020


MILEY CYRUS - PRISONER (FEAT. DUA LIPA)



Miley Cyrus und Dua Lipa veröffentlichen ihre gemeinsame Single „Prisoner“

Die beiden Pop-Gigantinnen machen auf Mileys neuer Single gemeinsame Sache.

Sowohl Miley Cyrus als auch Dua Lipa haben im Jahr 2020 eine gewaltige musikalische Wandlung durchgemacht. Die endlos chamäleonhafte Miley hat sich erneut gehäutet, um ihre düstere, gitarrenbetonte Seite zu enthüllen. Dua, deren musikalische Reise natürlich noch etwas kürzer ist als die von Miley, hat mit ihrem zweiten Album „Future Nostalgia“ ihren Stil komplett auf den Kopf gestellt und Elemente von Disco mit ihrem Pop-Sound verschmolzen. Jetzt machen die beiden Pop-Gigantinnen auf MIleys neuem Track „Prisoner“ gemeinsame Sache. Das Ergebnis ist fantastisch.

Musikalisch ist „Prisoner“ weitaus zurückhaltender als alles, was Miley Cyrus oder Dua Lipa in diesem Jahr veröffentlicht haben. Miley war damit beschäftigt, uns heiße Rock-Cover und von den 80er-Jahren inspirierten Glam zu liefern, während uns Dua mit bis ins letzte Detail produzierte Songs beglückte.

Sowohl Miley als auch Dua haben eine unglaublich markante Stimme. Die Art und Weise, wie sie bei „Prisoner“ ineinander verschwimmen ist fast schon hypnotisierend. Mileys raue Stimme wird perfekt von Duas tiefer, reicher und samtiger Stimme ergänzt.

„Prisoner“ ist ein Lied, das von Wut, Frustration und dem Wunsch, aus der Form auszubrechen, erfüllt ist – eine Miley-Botschaft durch und durch. In „Prisoner“ geht es nicht darum, dass Miley Cyrus und Dua Lipa um Erlaubnis oder Vergebung bitten – sie sind weder daran interessiert noch brauchen sie beides. Sie wollen ihre Freiheit.

Markiert als

Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Angaben sind mit einem * gekennzeichnet


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Weiterlesen